NACHHALTIGES DESIGN STATT BILLIGER MASSENWARE

Warum stehen die Begriffe “fair & bio” für Viele im Widerspruch zu “modern & schön“? Für uns ist das keine Frage, sondern eine Herausforderung. Wir lieben schöne Produkte und nachhaltiges, modernes Design. Statt Trends hinterher zu rennen, setzen wir auf zeitlose Mode. Statt minderwertiger Massenware gibt’s bei uns hohe Qualität und nachhaltige Kollektionen. Wir machen ehrliche & faire Produkte ohne viel Klimbim.

Bye bye green eco-wear. Hello black! Your’re cool, you’re simple and you’re exactly what we need to shift the perspective towards sustainable fashion. When something’s new and trendy usually it’s called “the new bl(a)ck”. Sustainability on the other hand is rather associated with the color “gr(ee)n”. But come on? Green? Not cool. Not sexy. Not the major color in our wardrobes. We say let’s make eco-fashion cool and sexy. Let’s make it black. JAN ‘N JUNE communicates sustainability differently. Join the movement! Use #blckisthenewgrn and #byebyefastfashion as a hashtag if you believe that fashion can be sustainable and fashionable.

 

Wir von People Tree sind Pioniere in Sachen nachhaltiger und fair gehandelter Mode.

Wir haben uns dazu verpflichtet, durch unsere gesamte Wertschöpfungskette 100% fair zu handeln. Wir kaufen fair gehandelte Produkte von marginalisierten Produzentengruppen in Entwicklungsländern. Wir garantieren, dass der Groβteil unserer Produkte fair gehandelt ist und sich an die Fair Trade Standards der World Fair Trade Organisation hält.

 

wunderwerk steht für das Zusammenspiel von modischem Design, komfortabler Passform, anschmiegsamen, wertigen und naturbelassenen nachhaltigen Stoffen in ausgefallenen Waschungen und tye-dye Färbungen. Das Düsseldorfer Label spricht trendorientierte und modische Frauen und Männer an, die es verstehen Mode und Nachhaltigkeit bewusst zu verbinden. wunderwerk möchte nicht nur als Modelabel mit „grünem“ Hintergrund, sondern als „Lovemark“ verstanden werden und die Kunden emotional für die Marke begeistern.
wunderwerk ist eine Marke deren Produktion darauf ausgerichtet ist in Einklang mit der Umwelt, Mensch und Tier zu funktionieren.
Die Marke bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wird aber dennoch nur selektiv über ausgewählte Fachhändler vertrieben.

We are the Dutch label Miss Green. We design clothes that we love to wear ourselves: comfortable, stylish and soft. We work the way we want to live, with love and respect for people and the planet. Love Life. Love Miss Green.

In the early nineties, HoodLamb began as a simple wish. To feel warm, comfortable, and protected after an exhilarating day surfing the cold waves of the North Sea. We had the idea of creating a warm, durable jacket that looked great and was designed from natural fabrics. It took some time, experimentation, and innovation to get it right but we found hemp, the earth's strongest natural fiber, and we have been using it in all of our apparel since. Twenty years later we have pioneered the hemp apparel industry with our attentive care to balancing great looking style and function. Our clothes, from durable outerwear to soft knits, are made from hemp and high quality organic and recycled materials. They are designed to look great, last long, and exist in harmony with nature.

We are LangerChen We are Philipp Langer and Miranda Chen. LangerChen is a joint German-Chinese venture and since 2009 we have been producing sustainable fashion in Shanghai. With our factory JIECCO we are among a number of companies pioneering fair production and employment practices in China.

Organic Fashion We are dedicated to sustainable organic practices. Our factory is fully GOTS (Global Organic Textile Standard) certified. JIECCO enjoys a close relationship with several communities of small-scale farmers in Tajikistan, whose loamy soils and mountain water are perfect for producing high-quality cotton. 

Their limited use of the land is beneficial to the ecosystem, and through our partnership they are able to provide themselves, their families and their communities with a reliable livelihood.

Our Factory At JIECCO, in the town of Jieshan near Shanghai, almost 100 people work in our safe, fair and BSCI-certified (Business Social Compliance Initiative) environment. You can find more information on our manufacturing processes and employment practices here: http://www.jiecco.com

 

We believe in challenging the status quo. We do so by using Organic and sustainable materials and by exploring the undiscovered. We create inspiring designs that never compromise comfort nor quality and by using cutting edge technologies that embrace sustainable fibers and manufacturing techniques. Our brand philosophy is centered on the core elements of-        GAIN KNOWLEDGE.  TAKE ACTION.  EARN RESPECT.

Our team at Frieda Sand is committed to celebrating the history of textiles and the skills of the people who produce our clothes. We work closely with leading ethical and fair trade producers across the world and work to empower their communities through our partnerships. Our collection is made using the finest natural and sustainable fabrics close to where they are traditionally sourced, British merino wool fabric (mulesing free) tailored in Europe, fair trade and organic cotton grown and stitched in fair trade SA 8000 certified factories in India and traceable Mongolian cashmere.

 

Die Identität von MINGA BERLIN basiert auf der Überzeugung, dass nur ein konsequent nachhaltig angelegtes Markenkonzept mit ökologisch-sozialen Engagement auf Dauer Bestand haben kann. Daher werden MINGA BERLIN Socken aus zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt und erfüllen die hohen sozialen und ökologischen GOTS Kriterien in der gesamten Produktionskette, von der Färberei bis zum Lager in Deutschland. Ein anspruchsvoller Produktionsprozess gewährleistet eine überdurchschnittlich hohe Qualität sowie eine lange Lebensdauer. Unser Produktionsstandort ist Istanbul, wo wir in einer der besten Socken-Manufakturen der Türkei unsere Produkte anfertigen lassen. Bei dem Produzenten handelt es sich um einen Familienbetrieb in dritter Generation mit langjähriger Erfahrung. Es entspricht unserer Unternehmenskultur und ist nicht einfach nur ein Marketinginstrument, dass die Tradition von Familienunternehmen erhalten bleibt und gleichzeitig viel Wert auf den Schutz der Umwelt, auf Qualität und auf die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter gelegt wird. Davon überzeugen wir uns selbst bei unseren regelmäßigen Besuchen in der Türkei.

Wir leben die Liebe zur Natur. Wir nehmen uns Zeit für das, was wir tun. Wir tun es mit Leidenschaft und Freude. Lovjoi ist mehr als ein weiteres Greenfashionlabel.
Lovjoi, das sind wir, ein Team aus aktuell sieben starken und kreativen Köpfen mit einer Vision – und jeder von uns trägt seinen Teil dazu bei, diese Vision wahr zu machen und mit euch zu teilen: nachhaltige Mode. Fair. Umweltfreundlich. Und mit viel Liebe hergestellt in der kleinen süddeutschen Stadt Riedlingen, am Rande der schwäbischen Alb.

At Skunkfunk, we are committed to improving the social conditions at the factories which produce our collections. Our staff regularly visits our suppliers to maintain direct contact and a better control on the field. Any new Skunkfunk supplier is requested to have a social certification (BSCI, SA8000, ETI, FLA, FWF or WRAP). Regarding former suppliers which do not have a certification yet, we work out with each of them a plan towards their certification. 
Skunkfunk's certification with the GOTS standard is another step forward in our ongoing commitment and investment for sustainable practices anywhere on the globe.

Faire Produktion

 

Produktion unter EFTA (Europeen Fairtrade Association) Kriterien:

Reinhard Margelisch als Inhaber der prodis-design GmbH und Designer deren Label VARGU, Margelisch, 7 c l o u d s und Bow & Arrow versichert, dass die Mitarbeiter/innen fair für die Arbeit, die sie verrichten, fair entlöhnt werden. Der ‚faire Handel’ beinhaltet somit eine angemessene Entlöhnung des Personals, ein ausgehandelter Preis der die Produktionskosten deckt und ein langfristiges Einkommen gewährt. Er beinhaltet zudem langfristige Produktionsgarantien, Mitarbeiter/innen Schulungen, welche sich auch lohnwirksam abzeichnen können. Wir kümmern uns um ökonomische Möglichkeiten und Gerechtigkeit.

 

Ziele:

- ein langfristiges, würdiges Einkommen zu gewähren

- stabile, langfristige Produktionsabkommen zu vereinbaren

- Produktionsbedingungen laufend mit Schulungen zu verbessern

- Faire Entlöhnung unserer Mitarbeiter/innen

 

1. Wir gewähren Arbeitsbedingungen ohne Diskriminierung. Wir schaffen Arbeitsplätze für Frauen und benachteiligte Personen

2. Wir garantieren saubere und sichere Arbeitsstätten

3. Wir fördern die ökonomische Stabilität, indem wir Produktionen zu 50% vorfinanzieren. Bis zum Produktionsende sind 100%    

    vollumfänglich finanziert

4. Wir garantieren, dass keine Kinder in irgend einer Weise in unserem Produktionsprozess involviert sind

5. Wir verfolgen eine umweltgerechte Produktion und versuchen dies auch bestmöglichst bei unseren Transportwegen zu tun

 

 

Upcycling

 

Bei der Produktion von VARGU und teilweise auch bei Margelisch, 7 c l o u d s und Bow&Arrow, verwenden wir in Details folgende rezyklierten oder gebrauchten Produktionsrohstoffe:

-gebrauchte Auto-Sicherheitsgurte

-rezyklierte Reifenschläuche von Autos und LKW’s

-Produktionsausschuss von Tetron

-Abfallprodukte aus der Industrie

Unter der Verwendung von reziklierten Produktionsstoffen benötigen wir weniger Energie. Nicht nur die Energieersparnisse im Produktionsprozess sind relevant, auch Emissionen des Treibhauseffektes und andere Verschmutzer werden reduziert.

 

 

Orissa Schulprojekt

 

Anfang Juni 2010 übernahm die prodis-design GmbH Schweiz die Finanzierung der Orissa (Südindien) Schule für 60 sozial benachteiligte Kinder.

Die prodis-design GmbH gibt einen Teil ihrer Gewinne weiter, um diesen sozialen Opfern unter die Arme zu greifen. Wenn sie unsere Produkte kaufen, unterstützen sie nicht nur faire Produktionsbedingungen, sondern leisten auch einen sozialen Beitrag.

 

Wenn es an Dopper liegt, dann leben wir bald in einer Welt, in der die Menschen sich der Umwelt bewusst sind, in der wir aktiv die Menge als Einweg-Plastikmüll reduzieren und in der jeder, ob in der Nähe und weit weg, Zugang zu sicherem Trinkwasser hat.

DIE MISSION VON DOPPER

Um dafür zu sorgen, dass wir zukünftig tatsächlich in einer solchen Welt leben können, arbeitet Dopper kontinuierlich an den folgenden drei Säulen seiner Mission:

1. Bewusstsein schaffen für die Auswirkungen von einweg-Plastikmüll und Menschen, inspirieren, selbst eine Veränderung zu bewirken.

2. Das Angebot einer innovativen Produktlinie bestehend aus nachhaltigen Designflaschen für Trinkwasser.

3. Verbesserung des Zugangs zu sicherem Trinkwasser für Menschen auf der ganzen Welt.

WARUM TUN WIR DAS?
  • Der wichtigste Grund für die Existenz von Dopper ist die enorme Menge an Plastikmüll, die wir alle zusammen produzieren:
  • Weltweit wird nur 1 % dieses Plastikmülls recycelt
  • 50 % des Plastiks wird nach dem Gebrauch direkt weggeschmissen
  • Pro Tag verschwinden Frachtladungen an Plastik (oftmals unbeabsichtigt) in unseren Ozeanen: über die Straße, Gräben, Flüsse und Seen
  • In den fünf großen Ozeanen, in denen sich diese Plastikmenge konzentriert, befindet sich manchmal 36 Mal mehr Plastik als Plankton
  • Das Plastik gelangt in kleinen Teilchen über Meerestiere und Vögel in unsere Nahungsmittelkette
  • 1 Million Meeresvögel und 100.000 Meeressäugetier sterben pro Jahr an Plastik in unseren Ozeanen
  • Und oh ja, für die Produktion von 1 Plastikflasche werden 1 Liter Wasser und 1 Liter Öl benötigt.
KREISLAUFWIRTSCHAFT

Dopper ist ein soziales Unternehmen. Gewinnmaximierung ist nicht unser Ziel, die Einflussnahme im Hinblick auf eine bessere Welt schon. Darum betrachten wir die Auswirkungen unseres Produkts und unserer Organisation aus der Perspektive des Cradle to Cradle-Konzepts. Wir maximieren die Wiederverwendbarkeit und minimieren die Wertevernichtung. Wie? So:

 

Dopper-infographic-Circular-Economy-DE

Keine Geldgeber im Nacken, sondern 100% Unabhängigkeit und nachhaltiges Wachstum. bleed - eben echte Familiensache!

Wir danken euch dafür, dass ihr nicht nur eine echt grüne, sondern auch eine unabhängige Marke unterstützt. Denn eines stand für uns von Anfang an fest – bleed ist ein eigenständiges Label und wird dies auch immer bleiben! 

Ein kleiner Familienbetrieb der gänzlich ohne Investoren arbeitet und somit zwar nur langsam, aber dafür nachhaltig wächst. Denn ohne Geldgeber im Nacken bleiben wir unabhängig und können unsere eigenen Ideale einer fairen, ökologischen und veganen Produktion umsetzen. 

Neben dem nachhaltigen Gedanken ist uns außerdem soziales Engagement und die Unterstützung unserer Region sehr wichtig. Deshalb versuchen wir vor Ort Arbeitsplätze zu schaffen und soweit wie möglich mit lokalen Firmen zu kooperieren. Für uns als eigenverantwortliche Marke zählt deshalb auch jeder einzelne Kunde und wir wollen uns bei all denjenigen bedanken, die unsere Arbeit durch ihren Einkauf unterstützen und überhaupt erst möglich machen. 

Ihr seid die Besten!

 

Die Geschichte der Ethletic-Sneaker beginnt nicht mit einem nüchternen Business-Plan. Sie beginnt mit einem Ball.Dem ersten fair produzierten Fußball der Welt. Die Geschichte der Ethletic-Sneaker beginnt auch nicht in einem klimatisierten Büro irgendwo in einer westlichen Großstadt.
Sie beginnt in einer Produktionshalle in Pakistan. James Lloyd und Dr. Martin Kunz, die Gründer der Marke Ethletic, hatten sich in den Kopf gesetzt, Fußbälle einer neuen Generation herzustellen. 2004 brachten sie die weltweit ersten fair produzierten Fußbälle auf den Markt. Eine Pionierleistung in einer Branche, die flächendeckend für Kinderarbeit und menschenunwürdige Bedingungen stand.
Fußbälle bestehen zu großen Teilen aus Gummi. Da bis dato kein Nachhaltigkeitssiegel für Gummi existierte, arbeitete Martin Kunz daran, ein solches zu kreieren. Der Naturkautschuk aus Sri Lanka, den Ethletic verwendet, ist dank seiner Initiative durch den Forest Stewardship Council für nachhaltige Forstwirtschaft zertifiziert – ein weltweites Novum.

DIE MENSCHEN, DIE FÜR ETHLETIC ARBEITEN, SIND FÜR UNS KEINE ZAHL IN DER BILANZ ODER EIN KOSTENFAKTOR. WIR HABEN DIESE MENSCHEN KENNENGELERNT. WIR SCHÄTZEN SIE UND IHR KÖNNEN, IHREN EINSATZ, IHRE GESCHICHTE.

               Weiterlesen

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt